Sozialer Notstand - Wie sozial sind die Sozialsysteme von Deutschland und Tschechien in Wirklichkeit?

Das Beispiel einer chronisch kranken Frau
mit Brittle-Diabetes und einer Hypoglykämie-Wahrnehmungsstörung

Jedes Jahr sterben in Deutschland zwischen 18.000 bis 30.000 Diabetiker Typ 1 an einer schweren Hypoglykämie.
Diese Webseite wurde im April 2017 aus dem Internet angegriffen! Warum?
Werden hier gefährliche Informationen veröffentlicht? Ist der Angreifer ein deutscher Nachrichtendienst?

Ein Paket an die AOK Hessen in Groß-Gerau wird verspätet zugestellt
8 Tage Postweg weil die Angabe der Straße fehlt?

DHL

DHL ist in über 220 Ländern und Territorien weltweit präsent und ist damit das internationalste Unternehmen der Welt. Über unsere mehr als 285.000 Mitarbeiter bieten DHL nahezu unendlich viele Logistiklösungen. DHL ist Teil des weltweit führenden Logistikkonzerns Deutsche Post DHL Group und besteht aus den Unternehmensbereichen: DHL Paket, DHL Express, DHL Global Forwarding, Freight und DHL Supply Chain. Das Unternehmen wirbt auf seiner deutschen Internetseite: "Als ein Vordenker in der Logistikbranche, investiert DHL strukturiert in die Themen Trendsuche und Lösungsentwicklung. Um Zusammenarbeit zu ermöglichen, bringt das Unternehmen Kunden, forschungs sowie akademische Institute, Industriepartner und Logisitikexperten innerhalb der Geschäftsbereiche zusammen."

Im Internet findet man jedoch jede Menge Bewerden von Personen, die mit diesem Zustelldienst nicht zufrieden sind:

  • "Zum wiederholten Male wurde eine Sendung einfach nicht zugestellt. Der Fahrer bringt Sendung einfach direkt in die Filiale - hier ist keine Benarchitigungskarte, Fahrer war also gar nicht erst hier. Ich bin die Arbeitsverweigerung von DHL so leid."

  • "Gestern sollte mal wieder ein Paket per DHL zu mir geliefert werden, ich habe mich schon daran gewöhnt, dass der dhl Fahrer nicht bei mir anschellt, obwohl ich den ganzen Tag Zuhause bin. Auch, dass ich die schon vor meiner Haustür saß auf dem Netbook, die Trakkingseite aufgerufen habe und beim Vorbeifahren des Dhl Transporters sie weiter kontrollierte und feststellen mußte, das 3 min später der Status auf Sendung konnte nicht ausgeliefert werden, da ich nicht anzutreffen war umsprang."

  • "Ich bezahle Versandkosten (nicht wenig), für die Lieferung nach Hause. Gerade aber bei DHL läuft, im Gegensatz zu Hermes(!), etwas verkehrt. Grundsätzlich bekommen ich und auch sämtliche anderen Mieter, eine Karte in den Briefkasten, dass das Paket beim Concierge (in einem anderen Haus, etwas weiter weg) abzuholen sei. Es wird sich also nicht die "Mühe" gemacht, zu klingeln, sondern es wird generell der Concierge angefahren und die gesamte Ladung dort abgeliefert."

  • "Mir reicht es mit DHL. Aktuell seit 17 Tagen eine Auslieferung von meinem erfolgt, weil das Frachtzentrum in Bremen wohl zu dämlich sind. Immer wieder am Telefon bei der DHL Hotline mit uminösen Aussagen vertröstet worden. Alles dokumentiert hier. Unglaublich wie die dort mit meinem Eigentum umgehen. Das schreit nach Klage und Veröffentlichung in der Presse."

  • "Ich habe mir einen großen Vorrat an Katzenfutter bestellt, da ich aufgrund einer Fuß-OP derzeit in meiner Mobilität eingeschränkt bin. Die Sendung sollte am 05.08. nachmittags ausgeliefert werden. Ich saß die ganze Zeit zu Hause, und es passierte - nichts! Eine Woche lang konnte ich bei der Sendungsverfolgung nachlesen, dass das Paket in Rüdersdorf hängengeblieben war. Aufgrund der allbekannten Schwierigkeiten bei DHL mit der Zustellung wartete ich erst mal ab. Heute Vormittag bekam ich eine SMS, dass die Sendung heute von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr zugestellt würde. Dementsprechend sagte ich meine Nachmittagstermine ab. In der Sendungsverfolgung stand auch, dass die Sendung ins Zustellfahrzeug geladen wurde. Um 12.43 Uhr bekam ich dann eine SMS, dass das Paket nicht zugestellt werden konnte und in einer Postfiliale hinterlegt wurde. Ich war seit heute Morgen die ganze Zeit zuhause! Ich habe ständig aus dem Fenster geschaut, um das Zustellfahrzeug nicht zu verpassen. Da war keins zu sehen! Es hat niemand geklingelt! Jetzt darf ich mir extra jemanden organisieren, der mit mir in die Filiale fährt, um das Paket abzuholen! Ich fühle mich verschaukelt, so geht das nicht! Ich werde in Zukunft nicht mehr mit DHL liefern lassen."

Karin und das Paket an die AOK Hessen

Die Paketsendung wurde am 16.08.2015 um 15.17 Uhr in Pilsen an die von der AOK gewünschte Adresse versendet: AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen, D-64520 Groß-Gerau. Gemäß der DHL Sendungsverfolgung war das Paket bereits am folgenden Tag, dem 17.08.2015, um 17.37 in Radefeld/Deutschland. Doch am Freitag den 21.08.2015 lag das Paket laut Sendungsverfolgung im Internet immer noch im Frachtzentrum Speyer. Daraufhin wurde zweimal die DHL-Hotline 0049-228-4333112 angerufen.

Der erste Anruf erfolgte um 13.10 Uhr. Nach minuntenlangen Warten in der Wartescheife meldete sich ein Mitarbeiter, der dann das Gespräch an die interne Abteilung für internationale Pakete weiterleitete. Dann meldete sich die Mitarbeiterin Frau Elke Hanke. Sie wusste auch nicht mehr, als zu der Sendung auf der Seite Sendungsverfolgung zu erfahren war. Nachdem ihr die Adresse mitgeteilt wurde, gab sie an, dass das Paket wohl nicht zugestellt werden kann, weil die Straßenangabe fehlt. Damit war das Gespräch beendet.

Sollte man versuchen das Frachtzentrum Speyer zu kontaktieren, um dort die Straßenangabe zum Sendung nachzureichen? Im Internet findet man jedoch keine Möglichekiten für eine direkte Kontaktaufnahme. Also wurde die DHL-Hotline um 14.12 Uhr zum zweitenmal kontaktiert. Nach der obligatrorischen minuntenlangen Warteschleife meldete sich wieder ein Mitarbeiter, der dann wieder weiterleitete. Diesmal war eine Frau Sauer die Kontaktperson. Sie meinte das alles normal sei. Es sei normal, dass das Pakete zwei Tage im Frachtzentrum liege. Es würde auch ohne Straßenangabe zugestellt werden.

Am 22.08.2015 war aus der DHL-Sendungsverfolgung dann zu entnehmen: "09.26 - Die Sendung wurde fehlgeleitet und konnte nicht zugestellt werden. Die Sendung wird umadressiert und an den Empfäger weitergeleitet."

Die Zustellung der Sendung erfolgte dann am 25.08.2015 um 15.32 Uhr! Zusammenfassung: Die Dauer des Postweges von Tschechien nach Deutschland dauerte 1 Tag. DHL brauchte dann für die Zustellung des Paketes weitere 8 Tage! Und das zu einer Zeit, in der kein erhöhter Postverkehr vorkommt wie z.B. zu Weihnachten oder zu Ostern.

Bei der Rücksendung des Paketes von Deutschland nach Tschechien war es ähnlich. Das Paket wurde von der AOK Hessen an DHL Deutschland übergeben. Am 29.08.2015 wurde das Paket im Frachtzentrum Neuwied bearbeitet. Das Paket hatte die Sendungsnummer 950416709764. Gemäß der DHL-Sendungsverfolgung war das Paket am 29.08.2015 im Frachtzentrum Neuwied/Deutschland bearbeitet worden. Erst am 07.09.2015 war das Paket in Tschechien und ist dann einen Tag später zugestellt worden. Postweg 10 Tage, davon 8 Tage in Deutschland und 2 Tage in Tschechien.

Letzte Aktualisierung am 21.04.2017

Diese Seite wurde in 0.0002 Sekunden erstellt.